Gutes Webdesign ist die Grundlage jedes erfolgreichen Internetauftritts. Ob Start-up, KMU oder Global Player, Handwerker, Händler oder Dienstleister: Dein Unternehmen braucht eine überzeugende Internetpräsenz, um auch im Netz durchzustarten, kontinuierlich zu wachsen und am Markt erfolgreich zu bleiben.

Aber was macht eine gute Firmenwebsite aus? Welche Mittel stehen dem Webdesigner zur Verfügung, und wie werden sie umgesetzt? Was müssen Einsteiger bei der Planung und Gestaltung der neuen Internetseite beachten, und welche Trends zeichnen sich beim Webdesign für 2017 ab? Hier findest Du einen kurzen Überblick über Grundlegendes, Bewährtes und Neues aus der Welt des Webdesigns.

Webdesign wird Experience Design

Zeitgemäßes Webdesign bedeutet längst mehr, als nur eine schöne Homepage zu basteln. Um das Unternehmen optimal zu präsentieren, muss die Website zu den Ansprüchen und Erwartungen der Zielgruppe passen. Die Erfahrung (englisch: experience) des Nutzers auf der Seite ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor, der beim professionellen Webdesign von Anfang an berücksichtigt wird.

Der Begriff „Experience Design“ ist in diesem Zusammenhang immer öfter zu lesen – gemeint ist eine Seitengestaltung, die darauf abzielt, dem Nutzer möglichst viele positive Erfahrungen zu bieten. Zu den Grundvoraussetzungen dafür gehören zuverlässige Funktion, kurze Lade- und Reaktionszeiten sowie klares und stimmiges Design, damit die Seite ansprechend, übersichtlich strukturiert und bedienfreundlich ist. Zudem sollte das Webdesign responsiv sein, so dass die Seite sowohl am PC als auch auf Tablets oder Smartphones gut aussieht und sich problemlos benutzen lässt.

Neben Texten und Bildern, also dem obligatorischen Seiteninhalt oder neudeutsch „Content“, können Sie Besuchern viel Interessantes und Interaktives bieten, um den Mehrwert Deiner Seite und die Freude an deren aktiver Nutzung zu steigern – z. B. Videos, Downloads, Apps, einen regelmäßigen Newsletter oder die Einbindung von Social Media wie Facebook oder Twitter. Durch die Auswertung von Zugriffsstatistiken, den gezielten Einsatz von Maßnahmen zur Suchmaschinenoptimierung und durch Online Marketing findest Du mehr über Deine Zielgruppe heraus und holst mehr potenzielle Kunden auf Deine Seite. Und steigerst so Dein Renommee und Deinen Umsatz.

Von Null auf Website mit nur einem Ansprechpartner

Nicht nur Start-ups und kleine Unternehmen profitieren von einem Webdesigner, der alles aus einer Hand anbietet: die Konzeption und Gestaltung der Seite, das Erstellen und Einpflegen von Inhalten, das Webhosting auf einem sicheren Server und natürlich die nötigen Aktualisierungen und Wartungsarbeiten. So schöpfst Du alle Möglichkeiten Deiner Internetpräsenz optimal aus und hast trotzdem Hände und Kopf frei für Deine täglichen Aufgaben im Unternehmen.

Wir designen Deine Website, richten Dir alles Wichtige und von Dir Gewünschte ein und sorgen für eine ansprechende Menüstruktur und Seitennavigation bei gleichbleibend hoher Performance und Funktionalität. Deine Corporate Identity integrieren wir in die Seitengestaltung – und falls Du noch kein Logo hast, kannst Du uns auch ein Logodesign nach Deinen Wünschen und Entwürfen beauftragen. Zudem erklären wir Dir ausführlich und verständlich, wie Du Inhalte später selbst hinzufügen und editieren kannst, damit Du auch auf lange Sicht stressfrei und selbstständig mit Deiner Internetseite arbeitest.

Je früher Du eine Online-Strategie entwickelst, desto einfacher wird es, diese konsequent umzusetzen und Fehler gleich zu vermeiden, statt sie später korrigieren zu müssen. Lasse dich von uns in Sachen modernes Webdesign beraten, um herauszufinden, welche Maßnahmen am besten zu Dir und Deiner Zielgruppe passen und wie sich Deine Pläne am schnellsten und wirtschaftlichsten verwirklichen lassen.

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.