4 Marketing Strategien die Du wÀhrend der Corona-Krise in Betracht ziehen solltest

Die wirtschaftlichen Auswirkungen des Coronavirus waren fĂŒr viele Unternehmen verheerend, insbesondere in der Restaurant-, Reise-, Unterhaltungs-, Mode-, Immobilien- und Bauindustrie. Vor allem sind es aber kleine Unternehmen, die hart getroffen wurden und nun ums Überleben kĂ€mpfen.

Was also tun, wenn der deutschen Wirtschaft ein heftiger Einbruch droht und wir uns möglicherweise in Richtung Rezession bewegen?

Rationalisierungsmaßnahmen sollten mit Bedacht gewĂ€hlt sein und nicht willkĂŒrlich passieren. Eine 2009 veröffentlichte Studie aus dem © Harvard Business Manager mit dem Titel „So funktioniert Marketing in der Rezession“ zeigt, welche Strategien das GeschĂ€ft ankurbeln und welche das Gegenteil bewirken.

„Anbieter, die die BedĂŒrfnisse ihrer Kunden genau unter die Lupe nehmen, ihr Marketingbudget mit dem Skalpell statt mit der Axt kĂŒrzen sowie Strategien, Taktik und Produktangebot flexibel der verĂ€nderten Nachfrage anpassen, stehen wĂ€hrend und nach einer Rezession deutlich besser da.“

1. Verwende Social Media, um fĂŒr Deine Kunden da zu sein.

Im Moment geht es uns allen gleich, wir sind in unseren HÀusern eingesperrt, wir können unsere Freunde nicht besuchen, wir können nicht in unseren Lieblingsrestaurants essen oder ins Kino gehen. Wir sind alle von diesem Virus betroffen, weil wir alle miteinander verbunden sind. Einige sind entweder physisch, wirtschaftlich oder psychisch stÀrker betroffen als andere. Doch wir alle sitzen emotional im selben Boot.

Es gibt keinen besseren Zeitpunkt als jetzt, um sich weiterhin auf jede erdenkliche Weise zu unterstĂŒtzen. Jetzt sind mehr Menschen in den sozialen Netzwerken, wĂ€hrend sie zu Hause festsitzen, nach Updates stöbern und versuchen, in einer plötzlich isolierten Nation in Verbindung zu bleiben. In einer fließenden Situation sollte Dein Unternehmen auch flĂŒssig sein. In dieser Zeit solltest Du neue Wege finden, mit Deinen Kunden in Kontakt zu treten.

Zeige die positiven Aspekte Deiner Marke in dem Du Social Media Marketing nutzt, um Empathie auszudrĂŒcken und positive Taten sprechen zu lassen.

Es gibt in einem anderen Menschen nichts, was es nicht auch in mir gibt. Dies ist die einzige Grundlage fĂŒr das Verstehen der Menschen untereinander.

—Erich Fromm

2. Nutze SEO, damit Du online gefunden wirst.

Aktuell sind wir gerade mehr online als in unseren Autos oder in den InnenstÀdten. Der Suchverkehr im Internet hat in der letzten Woche erheblich zugenommen und wird weiter steigen.

Wir sind alle auf unsere Computer und Telefone angewiesen, um nach Updates in unserer Umgebung zu suchen. Doch was wir vor allem wollen ist Unterhaltung. Wir suchen nach Möglichkeiten, uns die Zeit zu vertreiben. Egal ob Netflix Serienmarathon, virtuelles Reisen ĂŒber YouTube oder ausgiebiges Online Shopping. Alles, was gerade online ist, wird mehr denn je konsumiert. Dies ist also nicht die Zeit, in der Du Dich online verstecken solltest. Plane lĂ€ngerfristig und verwende Suchmaschinenoptimierungsstrategien (SEO), damit Dein Unternehmen leicht gefunden werden kann.

Es ist wichtig, Deine Webseite auf dem neuesten Stand und optimiert zu halten, um an die Spitze der Suchmaschinen-Ergebnisseiten (SERPs) von Google zu gelangen. Nutze Deine Zeit, um Dich auf strategische Optimierungsstrategien zu konzentrieren.

Wenn alles gegen Dich zu laufen scheint, erinnere Dich daran, dass das Flugzeug gegen den Wind abhebt, nicht mit ihm.

—Henry Ford

3. Passe Dich der Situation an.

Der Verdienstausfall und Kurzarbeitergeld sorgen dafĂŒr, dass tausende Deutsche dadurch bald monatlich weniger auf dem Konto haben. Viele stellen sich deshalb die Frage, wie sie ihr Budget aktuell runterschrauben können. In diesem ungewissen Zeitraum hast Du die Möglichkeit, Deinen Kundenstamm zu unterstĂŒtzen, indem Du z.B. spezielle Rabatte anbietest.

Passe Deine Produkte dem derzeitigen Markt an und erstelle auf dieser Basis passende Angebote. Viele Menschen stöbern zu Hause und suchen nach Rabatten, um in Zeiten der Unruhe Geld zu sparen. Dies ist eine großartige Möglichkeit, mit Deinen Kunden in Kontakt zu treten und einen stetigen Umsatzstrom zu erzielen, der Deine TĂŒren offenhĂ€lt.

Die Zeit, die Du jetzt investierst und die Arbeit, die Du heute leistest, wird sich ĂŒber kurz oder lang positiv auf Dein Unternehmen auswirken. Wenn Du Deine Kommunikation und Energie jetzt stoppst, lĂ€ufst Du Gefahr den Zeitpunkt zu verpassen, wenn sich der Markt wieder erholt hat. Konzentriere Dich jetzt auf Dein Unternehmen, wĂ€hrend andere nachlassen.

Das Unternehmerpaar Nina & Chris zeigen mit ihrer Fitness- und Supplement Marke, Natural-Fitness24, wie Kundenbindung durch einen persönlichen Austausch auf ihrem Instagram Kanal funktioniert. Aktuell gibt es immer wieder Rabatte auf Produkte, kostenlose Home Workouts oder vegane RezeptvorschlÀge.

Die Vergangenheit und die Gegenwart sind unsere Mittel. Die Zukunft allein ist unser Zweck.
—Blaise Pascal

4. Schalte Werbeanzeigen bei Facebook

Wir haben alle unsere Reisegewohnheiten auf null reduziert und bleiben in der NĂ€he unseres Zuhauses. In den seltenen FĂ€llen, in denen wir unser Haus verlassen, suchen wir nach nahen gelegenen Zielen fĂŒr Dienstleistungen und unsere alltĂ€gliche Versorgung. Du solltest also sicherstellen, dass Dein Unternehmen Strategien verwendet, damit Deine Produkte bei Suchanfragen in Deiner NĂ€he möglichst schnell gefunden werden.

Facebook ermöglicht es Dir, Dein Unternehmen innerhalb der Facebook-Plattform gezielt in deiner Geo-Region zu promoten. Dieses geschieht ĂŒber bezahlte Anzeigen, die ausgewĂ€hlten Nutzern an verschiedenen Stellen innerhalb der Facebook-Plattform gezeigt werden.

Selbst wenn Du nicht vorhast Facebook-Werbeanzeigen zu schalten solltest Du trotzdem einmal die ersten Schritte zum Erstellen einer solchen Kampagne durchlaufen. Denn der Werbeanzeigen-Konfigurator von Facebook ermöglicht es Dir, anhand von demografischen Kriterien (Alter / Geschlecht) Deine Anzeigen fĂŒr bestimmte Benutzergruppen zu generieren. Auf diese Weise kannst Du Dir einen sehr guten Überblick davon verschaffen, wie viele Facebook-Nutzer etwa Deiner Zielgruppen entsprechen.

Wir sind nun mal zur Gemeinschaft geboren. Unsere gesellschaftliche Verbindung ist einem SteingebĂ€ude Ă€hnlich, das einstĂŒrzen wĂŒrde, wenn die Steine einander nicht wechselseitig stĂŒtzten.

—Lucius Annaeus Seneca

Panik hat noch keinem geholfen, sprecht miteinander, bleibt in Verbindung und seid einfach fĂŒreinander da. Diese globale Gemeinschaft ist anders als alles andere auf der Welt und ich bin dankbar, ein Teil davon zu sein.

Bleibt gesund & Kreativ.

Sebastian

EINSZWEI – Kreativagentur

PS:

Ein schönes Beispiel wie soziale Medien genutzt werden können, bietet die Kosmetikerin und Medical-Beauty-Expertin Sara Pavo. Die Unternehmerin und ihr Team bietet ihren Kunden ĂŒber ihre Social Media KanĂ€le eine Plattform fĂŒr Informationen, Workshops und Online-Hautberatungen. Im Fokus steht dabei immer der direkte Austausch mit ihrer Community.